Das Trikke EV geht mit verschiedenen neuen Initiativen weiter in Deutschland voran. Vorletzten Monat sind in Berlin große Schritte vorwärts gemacht worden - nicht nur während der Nationalen Konferenz e-Mobilität der Bundesregierung im Berlin Congress Center, sondern auch in der Botschaft der Niederlande.

 

Zahlreiche Autos, Roller und Fahrräder schöpfen ihre Kraft bereits aus den „sauberen“ E-Motoren. Ihre Anzahl steigt beständig. Die Konferenz spricht von 30 Elektrofahrzeugmodellen, die allein von deutschen Herstellern schon in Kürze verfügbar sein sollen.

Wie so oft beginnt die Revolution allerdings bei unseren Nachbarn in den Niederlanden: Pedelecs, E-Bikes, E-Scooter und Trikke EV werden Dank erschwinglicher Preise tatsächlich in nennenswerten Stückzahlen nachgefragt. Was sich hier gerade abspielt, zeigte die niederländische Botschaft. Sie informierte zudem über den Start zweier Behördenprogramme, um die Akzeptanz und Verbreitung der Elektromobilität grenzüberschreitend zu fördern.

Trikke electric action 20

Als Referenz für die Innovationskraft der Branche und die ganz persönliche Praktikabilität der Elektro-Bewegung wurden auf beiden Veranstaltungen unter anderem die neuartigen „Trikkes“ gezeigt: Dreirädrige Elektrogefährte mit TÜV-Zulassung, hoher Laufleistung und geringem Gewicht, die überdies schnell in jedem PKW verstaubar sind. Als Autoersatz vermögen sie die Lebensqualität in den Innenstädten enorm zu steigern.

In der niederländischen Botschaft wurden zwei "Partners for International Business" unterschrieben. Das erste Programm bringt deutsche und holländische E-Mobilität Business Partner zusammen. Die Initiative verbindet Amsterdam mit Berlin. Das zweite Programm hat den Fokus auf Süd- und Westdeutschland. Beiden Programmen werden unterstützt und gefördert durch den deutschen und den niederländischen Staat.

PIB BERLIN

Ab sofort steht uns auch für den gesamten süddeutschen Raum als Partner die eac GmbH zur Verfügung. Die Partnerschaft wurde Anfang Mai geschlossen.


Ihren Stammsitz hat die eac im baden-württembergischen Neckarwestheim und ist online über die Adresse www.e-action.center erreichbar.


Die eac wird uns in Baden-Württemberg und Bayern bei der Distribution und der Platzierung der Marke TRIKKE vertreten. Ab sofort getätigte Anfragen und Bestellungen in diese Bundesländer werden durch die eac entsprechend gehandelt und Sie erhalten zeitnah ein Feedback.


Als Hersteller steht Trikke Europe in engem Kontakt und in regelmäßigem Austausch mit der eac GmbH.

EAC TRIKKE FOTO


Sie sind Händler, Vermieter oder haben Interesse an e-Mobility Lösungen und an einer Partnerschaft in Süd-Deutschland? Kontaktieren Sie die eac - e-action.center für eine unverbindliche Vorstellung als auch Probefahrt der in Deutschland TÜV-zugelassenen eV 6.1-Modelle (http://www.e-action.center/ueber-uns/kontakt/)!